Michael Oed – vom Aufsteiger zum Einsteiger

Mein Name ist Michael Oed, ich bin MBSR-Lehrender mit einer Zertifizierung des bekannten Instituts für Achtsamkeit*. Und ich liebe Filmzitate! Eins, das aus dem Film „Batman Begins“ stammt, beschreibt mein Leben sehr gut:

„Warum fallen wir? Damit wir lernen können, uns wieder aufzurappeln“.

Michael Oed – vom Aufsteiger zum Einsteiger

Mein Name ist Michael Oed, ich bin MBSR-Lehrender mit einer Zertifizierung des bekannten Instituts für Achtsamkeit*. Und ich liebe Filmzitate! Eins, das aus dem Film Batman Begins stammt, beschreibt mein Leben sehr gut:

„Warum fallen wir? Damit wir lernen können, uns wieder aufzurappeln“.

Mein Weg zum MBSR. Oder: Burn-out. Stillstand. Und eine bewegende Erkenntnis.

Bis zu meinem 50. Lebensjahr fühlte sich mein Leben einfach nur gut an: Als promovierter Molekularbiologie blickte ich auf einen traumhaften beruflichen und privaten Weg zurück – ich war genau da, wo ich sein wollte. Als Topmanager mit einer wunderbaren Partnerin an meiner Seite und zwei tollen Kindern fühlte ich mich erfüllt und zufrieden.

Im Jahr 2007 bin ich zu Hause beim Binden meiner Krawatte einfach umgefallen. Notarzt, Klinik, Diagnostik – und dann ab in die Burn-out-Klinik. Interessanterweise haben mich dort die vielen intensiven Gespräche mit dem psychologischen Fachpersonal, die Verhaltenstherapie und die Entspannungsübungen nicht wirklich vorangebracht.

In dieser Phase kam ich das erste Mal mit MBSR in Kontakt: Ausgebrannt, wie ich damals war, traf ich auf das Prinzip des angeleiteten „Nichts-Tuns“. Ein Kursprogramm, bei dem es nicht darum geht, etwas zu leisten, etwas zu optimieren oder etwas zu erreichen, setzte in mir einen Prozess in Gang. Ich verstand, welch unendliche persönliche Freiheit im Loslassen und der reinen Beobachtung meines Seins liegt. Ich musste mich nicht mehr weiter über Leistung definieren – es reicht völlig aus, dass ich einfach bin. Was für eine Erkenntnis!

Nun war ich endlich wieder ganz bei mir. Und so wurde ich vom Aufsteiger zum Einsteiger, der viel über sich weiß und mit Leidenschaft, Empathie und einer tiefen Reflexion im Denken und Handeln in eine berufliche Topposition zurückkehren konnte.

Der Unruhestand rückt näher – und ich habe noch so viel vor

Durch mehr als 10 Jahre tägliches Praktizieren von MBSR und die Teilnahme an intensiven Achtsamkeits-Retreats hat sich achtsames Denken und Handeln in mir verinnerlicht. Als in der MBSR-Technik gut ausgebildeter, achtsam kommunizierender und empathischer Mensch möchte ich nun anderen Menschen aktiv zuhören – und sie unterstützen, mit sich selbst wieder in Kontakt zu kommen, um innere Haltungen wie (Selbst)Vertrauen, Mut und Gelassenheit neu zu kultivieren. Dabei helfen mir meine Neugierde und ein großes Interesse an meinem Gegenüber.

Als jemand, der die letzten 30 Jahre in verschiedenen Ebenen der Unternehmenswelt verbracht hat, kenne ich die Lebensrealität der Menschen und weiß um die außergewöhnlichen Belastungen der heutigen Zeit und die daraus resultierenden Probleme. Das erleichtert es mir, mich einzufühlen und zu verstehen – und natürlich auch zu handeln.

Vielleicht auch in Ihrem Unternehmen?

Sie möchten mehr über MBSR und mein Angebot für Unternehmen wissen?

 

Oder einen persönlichen Gesprächstermin mit mir vereinbaren?
Bitte rufen Sie mich an unter 015126213300 oder senden mir eine E-Mail an mail@michaeloed.de.
Ich freue mich auf Sie!

* Dr. Linda Lehrhaupt gründete im Jahr 2001 das Institut für Achtsamkeit. Damit ist es das erste und heute auch älteste Institut für MBSR und weitere Achtsamkeits-Methoden im deutschsprachigen Raum.